Lade ...

Raum für Demokratiebildung. Sonder-Podcastfolgen zum 12. Kulturpolitischen Bundeskongress

 
24. Januar 2024
  • 12. KupoBuko

Zur Hinführung auf den 12. Kulturpolitischen Bundeskongress werden vier Sonderfolgen der Podcast-Reihe #NEXTGENERATION der Kulturpolitischen Gesellschaft ausgestrahlt. Die Gespräche mit vier Expert*innen aus dem Kulturbereich werden von Hamzi Ismail moderiert.

In der ersten Folge ist Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiss zu Gast. Sie ist die Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Moderator Hamzi Ismail hat mit ihr unter anderem darüber gesprochen, welche Rolle Kultur hinsichtlich Rechtsruck, Kriegen und gesellschaftlichen Krisen einnimmt und welche Anforderungen kulturelle Institutionen erfüllen müssen, um möglichst alle Menschen zu erreichen. Vanessa Reinwand-Weiss verrät, wie Kulturelle Bildung Ohnmachtsgefühlen entgegenwirken kann und dass sogar das Singen unter der Dusche letztendlich Kulturelle Bildung ist. 

Zu hören auf SpotifySoundcloud und Apple.

Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiss

Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiss hat Pädagogik, Theater- und Medienwissenschaft, Philosophie und Italoromanistik an der Universität Erlangen-Nürnberg studiert und ist seit 2012 Direktorin der Bundesakademie sowie Professorin für Kulturelle Bildung an der Universität Hildesheim. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen ästhetische und Kulturelle Bildung, Bildungstheorie, frühkindliche Bildung und empirische Methoden kultureller Bildung. 2010 gründete sie gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen das bundesweite »Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung«. 2012 gab Prof. Dr. Reinwand-Weiss zusammen mit Kollegen das erste Handbuch für Kulturelle Bildung heraus, das seit 2013 auf der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online weitergeschrieben wird. Seit 2012 ist sie zudem Mitglied im Rat für Kulturelle Bildung und in zahlreichen weiteren kulturpolitischen Gremien aktiv.

Hamzi Ismail

Hamzi Ismail studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Sozialpsychologie in Köln und Istanbul. Anschließend folgte ein journalistisches Volontariat beim WDR. Danach war er als Redakteur und Reporter dort tätig. Heute ist er freier Journalist, Autor und Moderator. Hamzi Ismail arbeitet fürs Fernsehen, Radio und publiziert auch im Internet. Als Moderator führt er durch Events, Galen oder Veranstaltungen auf der Bühne und leitet Podiumsdiskussionen.