Lade ...

Der 12. Kulturpolitische Bundeskongress »Post-Polarisierung? Kulturpolitische Narrative gestalten« möchte Räume öffnen für die Auseinandersetzung über den Beitrag von Kultur, Kulturpolitik sowie kultureller und politischer Bildung zum Umgang mit Polarisierung und über aktuelle sowie neu zu gestaltende Narrative und Zukunftsentwürfe.

Ziel ist es, Diskurs- und Lernräume zu schaffen zu handlungsorientierten Strategien, Praktiken des Miteinanders und ihrer Umsetzung – mit Akteuren aus wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung, Kunst und Kultur, Kulturpolitik, Kulturverwaltung und kultureller sowie politischer Bildung.

Die Kulturpolitischen Bundeskongresse werden von der Kulturpolitischen Gesellschaft und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag veranstaltet und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Programm

Der Kongress widmet sich den zentralen Fragestellungen »Welche Leitbilder bilden heute den Kontext unserer Arbeit – und warum?« und »Welche (neuen) Leitbilder wollen wir gestalten – und wie?«.
Podiumsdiskussionen und beteiligungsorientierte Formate bieten Impulse, Dialogräume und Vernetzungsplattformen.
Anhand der Ergebnisse werden im Abschlusspanel »Auf dem Weg zu KulturpolitikEN der Zukunft« konkrete Strategien zur Überwindung von Polarisierung und Leitbilder der Zukunft erarbeitet.

Impulsgeber*innen

Helge Lindh (MdB)
Helge Lindh (MdB)
kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
Karin Peter
Karin Peter
Stellvertretende Amtsleiterin für Kultur, Bildung, Sport und Schulverwaltung Landkreis Vorpommern-Greifswald
Mathias Roloff
Mathias Roloff
Bildender Künstler Dorfresidenz Hintersee (M-V) 2023
Ina Bielenberg
Ina Bielenberg
Geschäftsführerin Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
iwaipidindei_x_fiyyasco
iwaipidindei_x_fiyyasco
Künstlerkollektiv
Joscha Denzel
Joscha Denzel
Placemaking und Künstlerische Entwicklung, Kulturforum Witten
Romy Schmidt
Romy Schmidt
Kulturförderung, Kulturforum Witten
Alissa Krusch
Alissa Krusch
Managerin Digitale Transformation, Kulturforum Witten
Linda Weichlein
Linda Weichlein
Facilitatorin und Strategieberaterin
Kai Brennert
Kai Brennert
Gründer und Geschäftsführer von edgeandstory
Fabian Burstein
Fabian Burstein
Schriftsteller und Kulturmanager
Wiebke Zetzsche
Wiebke Zetzsche
Koordination kulturelle Bildungsprojekte, LJKE Bayern e.V.
Sabine Eitel
Sabine Eitel
Leitung der LJKE Bayern Geschäftsstelle
Christian Esch
Christian Esch
Direktor des NRW KULTURsekretariats
David Adler
David Adler
Leiter Kulturlandbüro, Schloss Bröllin
Frauke Wetzel
Frauke Wetzel
Programmleiterin neue unentd_ckte narrative/ASA-FF e.V., Chemnitz
Katja Drews
Katja Drews
Projektreferentin »KuBiDemo. Kulturelle Bildung als Praxis der Demokratiebildung«, Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel
Jens-Christian Wagner
Jens-Christian Wagner
Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Professor für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit, Universität Jena
Armin Nassehi
Armin Nassehi
Professor für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
Gosia Wochowska
Gosia Wochowska
Project manager and external expert for EACEA and REA, an activist for women's rights, Poland/Germany
Julia Wissert
Julia Wissert
Intendantin, Schauspiel Dortmund
Turbo Pascal
Turbo Pascal
Künstler*innenkollektiv
Philipp Staab
Philipp Staab
Professor für Soziologie von Arbeit, Wirtschaft und technologischem Wandel, HU Berlin und Co-Direktor, Einstein Center Digital Future
Muchtar Al Ghusain
Muchtar Al Ghusain
Dezernent für die Bereiche Jugend, Bildung und Kultur, Stadt Essen
Milo Rau
Milo Rau
Intendant, Wiener Festwochen
Carolin Amlinger
Carolin Amlinger
PostDoc-Assistentin am Deutschen Seminar, Universität Basel
Ingolfur Blühdorn
Ingolfur Blühdorn
Professor für Soziale Nachhaltigkeit und Leiter des Instituts für Gesellschaftswandel und Nachhaltigkeit, WU Wien
Mirjam Wenzel
Mirjam Wenzel
Direktorin, Jüdisches Museum Frankfurt
Sabine Hark
Sabine Hark
Wissenschaftliche Direktor*in des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) an der TU Berlin
Christina Stausberg
Christina Stausberg
Hauptreferentin für Kultur des Deutschen Städtetags
Przemysław Sadura
Przemysław Sadura
Professor of Sociology, University of Warsaw
Jochen Butt-Pośnik
Jochen Butt-Pośnik
Head of the National Contact Point of the EU Programme »Citizens, Equality, Rights and Values«
Birgit Mandel
Birgit Mandel
Geschäftsführende Direktorin, Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim
Michaela Stoffels
Michaela Stoffels
Referentin für Kultur und Bildung beim Deutschen Städtetag
Claudia Roth MdB
Claudia Roth MdB
Staatsministerin für Kultur und Medien
Tobias J. Knoblich
Tobias J. Knoblich
Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und Beigeordneter für Kultur, Stadtentwicklung und Welterbe der LH Erfurt
Thomas Krüger
Thomas Krüger
Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung